Tools für die Remote Arbeit

Laptop Remote ArbeitIn einem früheren Post haben wir bereits über einige Tipps für die erfolgreiche Remote-Arbeit geschrieben. In diesem Post soll es dieses Mal um einige hilfreiche Tools und Links für die Remote-Arbeit gehen.

Außerdem stellen wir zwei interessante Webseiten für Remote- und Webworker kurz vor.

Zunächst muss man natürlich erst einmal einen Job haben oder finden, bei dem man remote arbeiten kann. Für die reine Programmierung oder bspw. Grafikdesign ist das ohne weiteres möglich.

Remote-Jobs finden

Die allererste Frage, die sich stellt, ist natürlich, wie man Jobs oder Projekte findet, bei denen man auch Remote arbeiten kann. Hier gibt es online einige Ressourcen, auf die man zurückgreifen kann. Vor allem für Softwareentwickler und Designer gibt es einige Seiten, auf denen auch Remote-Arbeit angeboten wird.

Remote Projekte bei FreelancermapBei freelancermap bspw. kann in der erweiterten Suche auch nach Remote-Projekten gefiltert werden.

Außerdem gibt es ein sehr interessantes Projekt mit dem Namen remote|OK. Diese Webseite aggregiert automatisch viele eingestellte Remote-Jobs von verschiedenen Projektbörsen oder anderen Webseiten, wie bspw. https://weworkremotely.com

Weitere Quellen für Remote-Arbeit sind Upwork oder peopleperhour. Bei diesen Seiten muss man die Projektangebote allerdings sehr genau lesen, um herauszufinden in welchem Umfang Remote-Arbeit möglich ist und vor allem auch, wie die Bezahlung für die Projekte ist.

Außerdem sollte man darauf achten, wie die eigentliche Bezahlung funktioniert, also ob bspw. eine Art Treuhandsystem angeboten wird.

Orte für die Remote-Arbeit

NomadList BeispielEinige möchten vielleicht nicht unbedingt von zu Hause aus, sondern vom Sandstrand oder am Fuß eines Berges arbeiten. Vielleicht möchte man auch einfach durch die Welt reisen, fremde Länder kennenlernen und durch Remote-Jobs die Reisekasse aufbessern.
Auf der Webseite Nomad List können Orte nach ihrer Eignung für Remote-Worker gesucht und gefiltert werden.

Auf der Seite werden weltweit Orte vorgestellt, inklusive dem dort herrschenden Wetter, der verfügbaren Internetverbindung. Zusätzlich wird ein grober Richtwert für die zu erwartenden Ausgaben angegeben.

Tools für die Remote-Arbeit

Hier noch eine kurze Liste, der Online-Tools, die wir für unsere Zusammenarbeit im Team nutzen:

Kommunikation und Projektmanagement

Für die Kommunikation mit dem Auftraggeber oder den Teamkollegen gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Tools. Einige Beispiele, die wir auch benutzen sind:

Filesharing und Backup

Für die Sicherung von Dateien und das Verteilen im Team nutzen wir die folgenden Tools:

  • Google Drive und Dropbox für das Teilen von Dateien
  • Crashplan für ein Online-Backup des gesamten Rechners, welches immer im Hintergrund läuft

Zeiterfassung

Für die Erfassung unserer Arbeitszeit nutzen wir natürlich unsere eigene Software – SpikeTime.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

SpikeTime Banner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *