SpikeTime 3 - Stundensätze Teil 1

  • 28.07.2020

Wie bereits im letzen Blogpost angekündigt, werden wir heute genauer auf die Erfassung der Stundensätze in der neuen SpikeTime Version (SpikeTime 3) eingehen. Dazu vergleichen wir die Erfassung der Stundensätze zunächst mit der aktuellen Version und gehen anschließend auf die Erfassung von Leistungen ein. Abschließend geben wir einen Ausblick auf den nächsten Blogpost in welchem wir den neuen Stundensatzregel-Editor vorstellen.

Aktuelle Erfassung von Stundensätzen

In der aktuellen Version der SpikeTime Zeiterfassung (SpikeTime 2) werden Stundensätze als eigenständige Objekte erfasst. Diese können entweder global oder pro Projekt angelegt werden.

Globale Stundensätze SpikeTime Zeiterfassung Version 2

Projekt Stundensätze SpikeTime Zeiterfassung Version 2

Die Zuordnung der Stundensätze zu einem Zeiteintrag erfolgt dann bei der Erfassung der Zeiten. Die Zeiterfassung "merkt" sich dann die zuletzt verwendete Zuordnung pro Projekt und Benutzer. Dieser Ansatz funktioniert sehr gut, kann aber an einigen Stellen noch verbessert werden. Folgende Punkte sind damit gemeint:

  • Die Erfassung auf Kundenebene ist nicht möglich, dadurch kann die Liste an globalen Stundensätzen sehr lang und unübersichtlich werden.
  • Es kann zu fehlerhaften Eingaben durch den Mitarbeiter kommen, da der Stundensatz bei der Erfassung manuell geändert werden kann.
  • Die Erfassung von Benutzerstundensätzen ist nicht möglich.

Erfassung von Stundensätzen pro Kunde

Um Stundensätze in SpikeTime 3 zu erfassen gibt es 2 Möglichkeiten. Im einfachen Modus, den wahrscheinlich Freiberufler und kleine Teams nutzen werden, kann ein Stundensatz entwerder global, pro Kunde oder pro Projekt festgelegt werden.

Kunden Stundensätze SpikeTime Zeiterfassung Version 3

Projekt Stundensätze SpikeTime Zeiterfassung Version 3

Bei der Anlage eines Zeiteintrages wird der entsprechende Stundensatz dann automatisch hinterlegt. Es besteht nach wie vor die Möglichkeit den Stundensatz für einen einzelnen Zeiteintrag zu überschreiben. (Diese Möglichkeit kann für Mitarbeiter deaktiviert werden um Fehleingaben zu vermeiden).

Stundensatz beim Zeiten erfassen überschreiben

Vor allem Freiberufler und kleine Unternehmen vereinbaren mit Ihren Kunden meist einen festen Stundensatz. Deshalb haben wir großen Wert darauf gelegt, die Erfassung dafür möglichst einfach zu halten. Für Unternehmen mit komplexeren Stundensatzstrukturen, können die Optionen "Leistungen verwenden" und "Stundensatzregeln verwenden" in den Einstellungen aktiviert werden.

Leistungen

Wie bereits erwähnt wird es mit Version 3 der SpikeTime Zeiterfassung so genannte Leistungen geben. Diese können recht dynamisch eingesetzt werden, wobei der häufigste Anwendungsfall aber wahrscheinlich die Erfassung von Tätigkeiten innerhalb eines Projekts sein wird. Tätigkeiten wie Konzeption, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Testing oder Support finden sich beispielsweise in vielen IT Projekten. Die Erfassung der Leistung pro Zeiteintrag dient einerseits der besseren Auswertungsmöglichkeit nach Abschluss eines Projekt, andererseits werden auch häufig verschiedene Stundensätze pro Tätigkeit mit einem Kunden vereinbart. Um einer Leistung einen bestimmten Stundensatz zuzuweisen wird in SpikeTime 3 der Stundensatzregel-Editor verwendet.

Stundensatzregeln

Die Erfassung komplexerer Stundensatzstrukturen, erfolgt in SpikeTime 3 mit dem Stundensatzregel-Editor. Damit wird es, in Zukunft, möglich sein Stundensätze nicht nur pro Kunde und Projekt, sondern auch auf Benutzer und Leistungsebene zu erfassen.

Stundensätze pro Leistung SpikeTime Zeiterfassung Version 3

Stundensätze pro Benutzer SpikeTime Zeiterfassung Version 3

Wie genau die Stundensatzregeln funktionieren und wie es möglich ist beispielsweise Benutzerstundensätze pro Projekt festzulegen, zeigen wir im nächsten Blogpost zum Thema Stundensätze.

Feedback

Wir freuen uns über jegliches Feedback - Lob und natürlich auch Kritik. Schreibt dazu eine E-Mail an mail@spiketime.de oder verwendet das Supportformular in SpikeTime.